FAQ – Motorradversicherung

FAQ – Ihre Fragen zu Autoversicherungen

.
Wann haftet die Motorrad-Teilkasko?

Die Teilkaskoversicherung haftet für viele Schäden, die Sie nicht selbst verursacht haben, wie zum Beispiel Brand, Kabelkurzschluss, Unwetter, Glasbruch (etwa bei Blinkern und Lampen), Wildschäden sowie Marderbiss und auch bei Diebstahl (auch von einzelnen Fahrzeugteilen). Sogar Explosionen sind versichert.
Bei der Teilkasko mit eingeschlossen sind am Bike befestigte Teile, wie Koffer mit Inhalt. Die vorher vereinbarte Selbstbeteiligung wird allerdings bei der Teilkasko fällig.
.

Wie hilft eine Motorrad-Vollkaskoversicherung?

Die Vollkaskoversicherung ist eine Erweiterung der Teilkasko und zahlt zusätzlich bei selbst verschuldeten Schäden am Motorrad (z.B. durch einen Unfall), bei Vandalismus (z.B. zerkratzter Lack) oder auch bei Unfallflucht des Gegners z.B. bei Parkschäden.

Bei einem Schaden wird auch hier die vereinbarte Selbstbeteiligung fällig.

Für die Vollkasko gibt es eine eigene Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse). Bleiben Sie im Versicherungsjahr unfallfrei, werden Sie im darauffolgenden Jahr in eine bessere SF-Klasse eingestuft. Das kann den Beitrag senken.

Was zahlt die Motorrad-Haftpflicht?

Die Haftpflichtversicherung ist – wie wir schon im Kapitel “Motorradversicherung” geschrieben haben – vorgeschrieben und kommt für Schadenersatzansprüche Dritter auf, wenn der Fahrer des versicherten Motorrades einen Unfall verursacht hat.

Typklasse, Motorleistung und Wohnort (also die sogenannte Regionalklasse) stehen fest, andere können zum Teil Sie bestimmen, z.B. die Fahrleistung, der Fahrerkreis oder auch die Schadenfreiheitsklasse.

.


.

.


.

Kfz-Versicherung
FAQ-Autoversicherung
Mietwagen-Vergleichsrechner
Motorradversicherung
FAQ-Motorradversicherung
Moped und E-Scooter
Fahrradversicherung
Schutzbrief / Automobilclub

.