Moped- und E-Scooter-Versicherung

Moped- und E-Scooter-Versicherung

Wie alle Kleinkrafträder müssen Mopeds ebenfalls mindestens eine Haftpflichtversicherung besitzen. Versicherungsschein sowie Kennzeichen geben die von Ihnen beauftragte Versicherung aus, denn die Mopeds müssen nicht bei der Zulassungsstelle angemeldet werden – benötigen keine Hauptuntersuchung (HU) oder Abgasuntersuchung (AU). Eine Kfz-Steuer wird ebenfalls nicht fällig.

Gesetzlich vorgeschrieben sind folgende Leistungen der Haftpflicht:

7,5 Millionen Euro bei Personenschäden
1,12 Millionen Euro bei Sachschäden
50.000 Euro bei Vermögensschäden

Mopeds haben eine sogenannte Betriebserlaubnis des Herstellers. Zulassungsbescheinigung Teil 1 (ehemals Fahrzeugschein) oder Teil 2 (ehemals Fahrzeugbrief) werden nicht ausgestellt.

Übrigens kann man anhand der Buchstabenkombination auf dem Kennzeichen erkennen, über welche Versicherungsgesellschaft ein Moped versichert ist. Auskunft gibt es über den Zentralruf der Autoversicherer oder der GDV Dienstleistungs-GmbH.

.


.
Ihr Vergleich der E-Scooter-Versicherungen:
.
Check24 - e-Scooter-Vergleich
.
Weitere Informationen zu Scooter-Versicherungen: HIER klicken.
.


.
Ihr Vergleich der Moped-Versicherungen:
.
Check24 - Moped-Versicherungen
.
Weitere Informationen zu Moped-Versicherungen: HIER klicken.
.


.

Kfz-Versicherung
FAQ-Autoversicherung
Mietwagen-Vergleichsrechner
Motorradversicherung
FAQ-Motorradversicherung
Moped und E-Scooter
Fahrradversicherung
Schutzbrief / Automobilclub

.